http://schweiz-liebe.com

Verständlich erklärt: Wofür steht CNC?

10.08.2021 |  Von  |  Allgemein, News

CNC ist ein modernes Verfahren zur Teilefertigung. Es ermöglicht die computergesteuerte Ausführung von Bohr-, Fräs- und Drehabreiten. Computer Numeric Control steuert den Prozess optimal und sorgt für eine extrem hohe Wiederholungsgenauigkeit. Fehler werden minimiert, und die Fertigung erfolgt schnell, sauber und präzise.

CNC gestaltet die Metallverarbeitung effizienter und flexibler. Bearbeitungsvorgänge wie Fräsen, Bohren und Drehen lassen sich variabel planen und mit Exaktheit ausführen. Das Verfahren kann problemlos an verschiedene Ausgangsmaterialien und Werkstücke angepasst werden. Hier erfahren Sie mehr über die Teilefertigung im CNC Verfahren.

Welche Vorteile bietet CNC für die Teilefertigung?

Wenn Metallteile verschiedener Art und Grösse angefertigt oder veredelt werden sollen, erweist sich das CNC Verfahren als deutlich schneller, effizienter und präziser als eine halbautomatische Fertigung. Mit dem CNC Verfahren können Sie Vorlagen für Präzisionswerkzeuge, Gewinde, Ersatzteile und Feinmechanik millimetergenau umsetzen. Alle Bearbeitungsschritte lassen sich präzise einprogrammieren und können an verschiedene Vorlagen, Materialien und Werkstücke angepasst werden. Das CNC Verfahren gestaltet nicht nur die Produktion effizienter, sondern auch die Herstellung von Teilfertigungen und Prototypen.

Fräsarbeiten mit CNC

Mit dem CNC Fräsen lässt sich ein dreidimensionaler Körper im Handumdrehen durch Materialabtrag in die geplante Form bringen. Individuelle Vorlagen können millimetergenau umgesetzt werden. Die computergesteuerten Feinwerkzeuge glätten und veredeln jede Oberfläche, so dass sie einheitlich und eben erscheint. Des Weiteren ist ein materialschonendes und präzises Zuschneiden, Polieren und Zerteilen von Werkstücken mit dem CNC Verfahren möglich.

Rohmaterialien wie Edelstahl, Stahl, Messing, Aluminium, Zink oder Kupfer können mit rotierenden Schneidekanten in die programmierte Form gebracht werden. Dabei passen Sie die Rotationsgeschwindigkeit den Vorlagen und dem Material an. Sogar Feinarbeiten werden mit dem CNC Verfahren problemlos ausgeführt. Das Schlichten und Schruppen behandelt die Werkstücke mit Wechselplatten. Sie werden geglättet sowie von Materialresten und Unregelmässigkeiten befreit. Durch das Polieren wird zudem die Oberfläche zum Glänzen gebracht.

Bohr- und Dreharbeiten mit dem CNC Verfahren

Auch Dreh- und Bohrarbeiten können im Zuge der Teilefertigung mit CNC Verfahren durchgeführt werden. Werkzeuge und Bauteile lassen sich entsprechend der Vorgaben anfertigen. Mit einem automatischen Auswerfer gelingen auch Teilefertigungen und Prototypen günstig und effizient. Das CNC Bohren bewährt sich vor allem bei der Ausfertigung von Gewinden und Löchern. Diese werden schnell und genau ins Material getrieben. Dabei sind die verschiedensten Lochgrössen und Locharten, wie Durchgangslöcher, Langlöcher und Sacklöcher, möglich. Für Werkzeuge und Gewindeteile erweist sich das CNC Drehen als besonders effizient. Einzel- und Formteile werden zum Abschluss der Fertigung mit Reibahlen gesäubert, damit keine Späne und Rückstände verbleiben. Im CNC Verfahren können viele verschiedene Metalle bearbeitet werden:

  • Bronze
  • Messing
  • Zinn
  • Zink
  • Keramik
  • Buntmetall
  • Stahl
  • Kupfer
  • Edelstahl

Modernisierung der Teilefertigung durch CNC

Das CNC Verfahren gestaltet die Teilefertigung im Metallbau deutlich präziser, günstiger und schneller. Beim Bohren, Fräsen und Drehen sorgen computergesteuerte Prozesse für eine ausgezeichnete Wiederholungsgenauigkeit. Das CNC Verfahren kann problemlos an verschiedene Vorlagen und Materialien angepasst werden. Es eignet sich nicht nur für die Metallfertigung, sondern auch für die Bearbeitung von Keramik und Holz.

 

Titelbild: microstock3D – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Verständlich erklärt: Wofür steht CNC?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.