Rückenschmerzen vorbeugen und lindern

Rückenschmerzen machen einem das Leben schwer. Sie sind ein lästiges Übel, das jeder so schnell wie möglich wieder loswerden möchte.

Im Folgenden erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit vorbeugender Bewegungstherapie den Rückenschmerzen aktiv zu Leibe rücken können. Tipp: Auch Nahrungsergänzungsmittel, zum Beispiel Nervixen, helfen beim Kampf gegen Rückenschmerzen!

Anzeige

drogi gmbh

Drogerie Giger

Hauptstrasse 75 (früher: Neuheim)

Postfach 136

CH-6182 Escholzmatt

+41 (0) 41 486 22 33 (Tel.)

+41 (0) 41 486 10 49 (Fax)

mail@drogi.ch (Mail)

www.drogi.ch (Shop)

Bewegung gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind oft auf Fahlhaltungen oder Überlastungen zurückzuführen. Bewegung sollte man bei Rückenschmerzen nicht vermeiden, sondern regelmässig praktizieren. Spezielle gymnastische Übungen, Wassergymnastik oder Nordic Walking fördern den Muskelaufbau und verbessern Stoffwechsel und Durchblutung. Auch im Sitzen sollte man dynamisch bleiben. Es wird empfohlen bei einer sitzenden Tätigkeit die Position auf dem Bürostuhl mehrfach zu wechseln, um einseitigen Belastungen vorzubeugen. Mit einem höhenverstellbaren Tisch können Sie sich einen Steharbeitsplatz schaffen. Das erleichtert die Bewegung während der Büroarbeit.

Gewicht verringern und Dysbalancen vorbeugen

Ein hohes Körpergewicht belastet die Wirbelsäule und die Gelenke. Deshalb treten bei übergewichtigen Personen Abnutzungserscheinungen früher ein. Es lohnt es, das Gewicht zu reduzieren. Dabei helfen regelmässige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung. Haltungsschäden können durch eine ungleich ausgebildete Muskulatur entstehen, wenn zum Beispiel die Bauchmuskulatur schwächer als die Rückenmuskulatur ist. Als Ursachen kommen einseitige Belastungen bei einer sitzenden Tätigkeit oder beim Sport in Frage. Durch gezieltes Training bestimmter Körperpartien können Sie eine muskuläre Dysbalance ausgleichen.



Die Rückenmuskulatur stärken

Ein entscheidender Faktor bei der Vorbeugung von Rückenschmerzen ist das Training von Bauch- und Rückenmuskulatur. Regelmässiges Training stabilisiert die Tiefenmuskulatur und die Wirbelsäule. Eine gekräftigte Muskulatur entlastet zum Beispiel den Druck auf die Bandscheiben. Gezieltes und gut dosiertes Kraft- und Bewegungstraining beugt muskulär- und altersbedingten Bandscheibenvorfällen vor.

 

Titelbild: fizkes – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Rückenschmerzen vorbeugen und lindern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});