http://schweiz-liebe.com

Katzengesundheit: Was die Werbung verspricht – und was wirklich gut tut

18.07.2018 |  Von  |  News, Werbung
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Katzengesundheit: Was die Werbung verspricht – und was wirklich gut tut
Jetzt bewerten!

Katzen sind die beliebtesten Haustiere und verdrängen sogar noch den Hund von Platz Eins. Damit sich Ihr Stubentiger lange bester Gesundheit erfreut, sollten Sie vor allem bei der Fütterung einiges beachten.

Lesen Sie, warum Trockenfutter Ihrer Katze nicht gut tut und auf was Sie sonst noch achten müssen.

Bevorzugen Sie Feuchtfutter!

Katzenliebhaber füttern leider oft falsch und geben Ihrem Stubentiger ausschliesslich Trockenfutter. Immerhin kann dieses hygienisch und sauber aufbewahrt werden und ist recht günstig in der Anschaffung. Viele Katzenbesitzer meinen auch, dass Trockenfutter Zahnstein bei Katzen bekämpfen kann. Dies ist leider nicht der Fall, da die meisten Katzen das Trockenfutter komplett verschlingen und nicht kauen.

Bevor Sie das nächste Mal wieder trockenes Futter kaufen, sollten Sie wissen, dass Katzen eher trinkfaule Tiere sind. Geben Sie Trockenfutter, wird diese Trinkfaulheit noch unterstützt, denn dieses enthält gerade einmal zehn Prozent Wasser. Sehr viel gesünder ist Nassfutter, denn dieses enthält bis zu 80 Prozent Wasser.

Diese Krankheiten können durch Trockenfutter entstehen

Besonders gefährdet bei einer nicht ausreichenden Flüssigkeitszufuhr sind Harnwege und Nieren der Katze. Werden diese nicht regelmässig durchgespült, lagern sich Mineralien ab und es kann zu Harnsteinen kommen. Setzt sich solch ein Harnstein vor die Harnröhre, kann dies vor allem für männliche Tiere sogar tödlich enden.


Bild: © Denis Val - shutterstock.com

Bild: © Denis Val – shutterstock.com


Auch die chronische Niereninsuffizienz ist eine Erkrankung, die durch zu wenig Flüssigkeitszufuhr entstehen kann. So gefährlich ist diese Krankheit deshalb, weil sie meist in einem chronischen Nierenversagen und damit tödlich endet. Unterstützen können Sie Ihre Katze beim Trinken übrigens auch durch einen Trinkbrunnen. Bei diesem läuft das Wasser in einem kleinen Rinnsal und animiert die Katze so zum Trinken. Haben Sie keinen Katzenbrunnen zu Hause, können Sie das Trinkwasser Ihrer Katze auch mit ein wenig Sahne oder Milch verfeinern und es ihr so schmackhafter machen.

Nassfutter: Welche Varianten sind erhältlich?

Ein weiterer Vorteil von Feuchtfutter ist, dass dieses im Handel in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Sicher ist auch für Ihren Stubentiger die geeignete Sorte dabei. Ähnlich wie beim Hundefutter sollten Sie auch beim Feuchtfutter für Katzen darauf achten, dass der Fleischanteil möglichst hoch ist. Je höher der ausgewiesene Anteil an Getreide ist, desto minderwertiger ist das Futter.

Vertrauen Sie also besser namhaften und bekannten Herstellern wie Purina One oder Pets Nature und geben Sie lieber ein wenig mehr Geld aus. Grundsätzlich fressen Katzen Feuchtfutter lieber als Trockenfutter. Besonders wichtig ist die geeignete Ernährung – also die regelmässige Gabe von Feuchtfutter – bei Wohnungskatzen. Katzen, die Freigang haben, nehmen meist mehr Flüssigkeit zu sich, da sie aus Bächen trinken oder die eine oder andere Maus erlegen.



Fazit

Eine Katze benötigt etwa 50 Milliliter Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht. Wiegt Ihre Katze also fünf Kilogramm, müsste sie am Tag 250 Milliliter Flüssigkeit zu sich nehmen; bei sommerlichen Temperaturen noch mehr. Wie oben bereits erwähnt, sind Katzen jedoch trinkfaule Tiere und trinken sehr viel weniger. Unterstützen Sie Ihre Katze daher und geben Sie Ihr möglichst Feuchtfutter.

Bestseller Nr. 1
Felix So gut wie es aussieht in Gelee mit Rind, Huhn, Kabeljau und Thunfisch, Katzenfutter (120 x 100g Beutel)
  • Ausgewählt: für Ihren Racker haben wir für dieses Katzenfutter die besten Zutaten in Gelee zubereitet
  • Ohne Zusatz von künstlichen Farb-, Konservierungs- und Aromastoffen
  • Ausgewogen: omega 6, Vitamin D&E sowie Mineralstoffe vereinen wichtige Nährstoffe in der Katzennahrung für Ihren Schlingel
  • Vorteilspack: hochwertiges Katzen-Nassfutter von Felix im Multipack mit 120 Stück à 100g
  • Alleinfuttermittel: 3-4 Portionsbeutel am Tag decken den Futterbedarf Ihrer Katze und sorgen für eine Ausgewogene Mahlzeit
AngebotBestseller Nr. 2
Whiskas Katzenfutter 1+ für erwachsene Katzen - saftige Geflügel-Auswahl in Sauce, 3 Geschmacksrichtungen / 84 Portionsbeutel (84 x 100 g)
  • 100% vollwertiges und ausgewogenes Nassfutter für Katzen ohne künstliche Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Whiskas 1+ Katzenfutter im Beutel enthält nahrhafte und schmackhafte Fleisch- oder Fischstücke, um Ihrer Katze eine Mahlzeit zu geben, die sie liebt und genießt
  • Feuchtfutter für Katzen, das ausgeglichene Mineralien enthält, um einen gesunden Harntrakt zu unterstützen
  • Angereichert mit Zink für eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell
  • Katzenfutter im Beutel à 100g mit Gelee oder Soße

 

Artikelbild: © Impact Photography – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Katzengesundheit: Was die Werbung verspricht – und was wirklich gut tut

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com