05 November 2016

Bärli-Biber und ein Universalmesser – zwei haben sich gefunden

Ein Traditionsbetrieb und ein Jungunternehmen gehen eine ungewöhnliche Kooperation ein. Bärli-Biber-Hersteller Bischofberger und der innovative Messeranbieter PanoramaKnife haben sich gefunden – fürein spannendes Weihnachtsgeschäft. Die Marke Bärli-Biber befindet seit 53 Jahren im Besitz der Familie Bischofberger. Die Original Appenzeller Spezialität mir viel Honig und vielen anderen geheimen Zutaten erfreut sichauch überregional grosser Beliebtheit. Inzwischen wird der Biber bereits in der vierten Generation in Weissbad gebacken.

Weiterlesen

Endlich: GEMA und YouTube einigen sich auf Lizenzvertrag

In Deutschland ist am 1. November ein jahrelanger Streit um Vergütungen bei Medienwiedergaben zu Ende gegangen. Die beiden Streitgegner GEMA (Gema = Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) und die Online-Plattform YouTube haben sich auf einen Lizenzvertrag geeinigt. Er regelt auch den vertragslosen Zustand, der im Zeitraum seit 2009 bestanden hat. Für rund 70‘000 Musikurheber und Verleger ist das eine erfreuliche Nachricht, denn sie können jetzt wieder eine Vergütung für ihre urheberrechtlich geschützten Musikwerke erwarten.

Weiterlesen

Veränderungen in Sicht: dpa trennt sich von epa

Die Gründungsmitglieder EFE S.A. und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) GmbH steigen mit dem 1. Januar 2017 aus der European Pressphoto Agency B.V. (epa) aus. Der Hintergrund sind unterschiedliche Vorstellungen über die künftige strategische Rolle der vor 30 Jahren gegründeten epa. Diese wird zukünftig mit mehreren kleineren Fotoagenturen zusammenarbeiten. Von dem Tag an wird dpa kein Gesellschafter der epa mehr sein.

Weiterlesen

Enterprise Rent-A-Car spendet 60 Mio. US-Dollar für Kampf gegen Hunger

60 Millionen US-Dollar beträgt die Spende, die die Enterprise Rent-A-Car Foundation über das von ihr zum 60-jährigen Firmenjubiläum ins Leben gerufene Programm „Fillyour Tank“ für den Kampf gegen den Hunger bereitstellen will. „Enterprise Rent-A-Car ist eng mit den Städten und Nachbarschaften, in denen wir arbeiten, verbunden. Das sind Tausende Gemeinschaften weltweit, und Ernährungsunsicherheit ist überall ein Problem. Hunger ist für Aussenstehende häufig nicht sichtbar. Oftmals erkennen wir die Anzeichen unzureichender Lebensmittelversorgung nicht oder sind uns nicht über die Folgen im Klaren“, sagt Carolyn Kindle Betz, VicePresident und Executive Director der Enterprise Rent-A-Car Foundation.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-10').gslider({groupid:10,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});