Michelle Hunziker scheidet als Markenbotschafterin von UPC aus

17.01.2018 |  Von  |  Marketing, News, People, Werbung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Michelle Hunziker scheidet als Markenbotschafterin von UPC aus
Jetzt bewerten!

Die italienisch-schweizerische Moderatorin Michelle Hunziker ist per Ende Januar nicht mehr Markenbotschafterin des Kabelnetzbetreibers UPC.

Mit UPC Schweiz endete der Vertrag bereits Ende August 2017 und wurde nicht mehr erneuert, wie die „Handelszeitung“ erfuhr.

Die Nutzungsrechte an Bild- und Videomaterial haben in der Schweiz noch bis Ende Oktober 2017 gegolten. „In Österreich kann Michelle Hunziker als Markenbotschafterin noch bis Ende Januar 2018 verwendet werden“, sagt eine UPC-Sprecherin. UPC betont dabei, das definitive Ende der Kooperation mit Michelle Hunziker habe nichts mit dem Verkauf von UPC Österreich Ende Dezember 2017 zu tun.

Zusätzlich zum Ende der Vereinbarung mit UPC endet auch der Markenbotschafter-Vertrag mit der Käsemarke Emmentaler. „Der mehrjährige Vertrag mit Michelle Hunziker läuft per Ende März 2018 ordentlich aus“, sagt Stefan Gasser, Direktor Emmentaler Switzerland.

 

Quelle: Handelszeitung
Artikelbild: Symbolbild © applepen – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Michelle Hunziker scheidet als Markenbotschafterin von UPC aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.