http://schweiz-liebe.com

Founder Institute Schweiz eröffnet Frühjahrssemester 2021

09.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Zürich (ots) – Auch im Jahr 2021 wird die Schweizer Gründerschmiede mit Wurzeln im Silicon Valley vielversprechende Jungunternehmer von der Idee bis zur Firmengründung bringen. Absolventen des Vorjahres verzeichnen trotz der Pandemie bereits beeindruckende Erfolge

Das Founder Institute ist der weltweit grösste pre-seed Startup-Accelerator mit Hauptsitz im Silicon Valley und Ablegern in über 200 Städten weltweit. Im Rahmen des Founder Institute Schweiz wurden bisher 35 neue Startups gegründet, davon 25 im Jahr 2020.

Bis zum 21. März nimmt das Founder Institute Schweiz (https://fi.co) Anmeldungen von angehenden GründerInnen für das Frühjahrssemester 2021 entgegen.

„Trotz der Pandemie gab es letztes Jahr grosses Interesse an unserem Programm“, sagt Daniel Böhi, Direktor des Founder Institute Schweiz, „Für Mutige kann eine Krise durchaus ein guter Zeitpunkt sein, den Sprung ins Unternehmertum zu wagen.“

Zu diesen Mutigen zählt Fortunat Diener aus Chur, FinTech Entrepreneur und CEO von AVEC SAVE AG (https://avec-save.com). Das Unternehmen bietet mit der Lösung Savolution Bankdienstleistungen für die Ärmsten der Armen, und zwar auf finanziell nachhaltige Weise.

„Gerade im ruralen Afrika haben Millionen von Menschen keinen Zugang zu Banken“, sagt der 47-jährige, der selbst 15 Jahre lang in Entwicklungsprojekten gearbeitet hat, „Sie sind angewiesen auf Geldverleiher, die horrende Zinsen verlangen. Mit Savolution bringen wir die Bank zu den Menschen.“

Fortunat Diener hat im Juli 2020 das anspruchsvolle Programm des Founder Institute Schweiz abgeschlossen und konnte seither schon beeindruckende Erfolge erzielen:

-  Mit Fördergeldern in Höhe von 300.000 US Dollar aus einem Projekt der Mastercard Foundation wird das innovative FinTech-Modell gegenwärtig in Ghana getestet  -  Ein joint venture mit einem lokalen FinTech Anbieter in Ghana wurde unterzeichnet, um die Implementierung vor Ort effektiver voranzutreiben  -  Eine Partnerschaft mit The Hunger Project in Ghana gewährleistet den Zugang zu ca. 300.000 potentiellen Kunden  

„Unser Modell ist komplex und erfordert Expertenwissen“, sagt der frischgebackene CEO, der zwei erfahrene Fachleute als Mitgründer gewinnen konnte, „Beim Founder Institute musste ich lernen, die Idee überzeugend zu kommunizieren. So konnte ich Partner und Fördergelder gewinnen.“

Auch Bogdan Krinitchko (32), ebenfalls Absolvent des Founder Institute Schweiz, konnte bereits eine stattliche Finanzierung in der Höhe von 1,2 Millionen CHF sicherstellen. Der junge Gründer des Unternehmens BRÜ mit Sitz in Zürich (https://www.bru-tea.com/) hat eine vollautomatische Tee-Maschine entwickelt, die auf Knopfdruck die perfekte Tasse Tee braut – ohne dabei die Nutzer zum Kauf einer bestimmten Tee-Marke zu zwingen.

„Wir bieten Teeliebhabern völlige Freiheit bei gleichzeitiger hoher Convenience“, sagt Krinitchko, der selbst leidenschaftlicher Teetrinker ist, „Mit diesem Angebot haben wir über eine langfristige Crowdfunding-Kampagne bereits 9500 Vorbestellungen für unsere BRÜ Maschine erreicht.“

Nur ein halbes Jahr nach Abschluss des Founder Institute Programms im Juli 2020 hat der Zürcher, der ursprünglich als Solo-Gründer antrat, einen Mitgründer gefunden und ein Kernteam von vier Personen aufgebaut.

„Wir verhandeln bereits mit sieben Einzelhandelsketten in Europa, Japan und den USA, die BRÜ in ihr Sortiment aufnehmen wollen“, berichtet Krinitchko. „Und natürlich arbeiten wir bereits an der zweiten, verbesserten Generation unserer Maschine.“

So viel Erfolg fällt auf. Für 2021 wurde Krinitchko in das weiterführende, exklusive Funding Lab des weltweit agierenden Founder Institute eingeladen, ebenso wie in das begehrte Launchpad Programm von Amazon. Schon in wenigen Wochen wird das Schweizer Jungunternehmen bereit sein, Investoren an Bord zu holen.

„Uns geht es nicht um die Anzahl der Absolventen, sondern um ihre Fähigkeit, ein langlebiges Unternehmen aufzubauen“, sagt Daniel Böhi, „Mit einer Erfolgsrate von über 70% im Markt gehören unsere Alumni zu den Besten.“

Das Founder Institute Schweiz nimmt derzeit Anmeldungen für das Frühjahrssemester 2021 entgegen unter https://fi.co/join. In den nächsten Wochen werden diverse kostenlose online-Events und Informationsveranstaltungen auf das Programm aufmerksam machen.

Zu den lokalen Partnern des Founder Institute gehören die Valesia Group, das Eidgenössiche Institut für Geistiges Eigentum, newsaktuell (Schweiz) AG, gfm – Schweizerische Gesellschaft für Marketing, resilient, Regus / Spaces, Creative Space, Wenger & Vieli und VersusVirus.

Erfahren Sie mehr über das Founder Institute auf FI.co (https://fi.co)

Über das Founder Institute

Das Founder Institute ist der weltweit grösste Pre-Seed Startup-Accelerator.

Im Rahmen des Programms bauen Unternehmer und Teams in der Frühphase ihr Geschäft zusammen mit einem kritischen Support-Netzwerk lokaler Startup-Experten auf, die Anteil an ihrem Erfolg haben, und durch einen strukturierten und anspruchsvollen Business-Building-Prozess, der Absolventen geholfen hat, über 950 Mio. USD an Finanzierung zu erreichen.

Die Personen hinter den am schnellsten wachsenden Startups der Welt haben das Founder Institute genutzt, um Finanzierung zu finden, Zugang zu Seed Accelerators zu erlangen, ein Team zu rekrutieren, ein Produkt zu entwickeln, vom Mitarbeiter zum Unternehmer zu wechseln und vieles mehr. Mit Sitz im Silicon Valley und mit Ablegern in 200 Städten und 75 Ländern hat das Founder Institute sich zur Aufgabe gemacht, Silicon Valley zu globalisieren und talentierte und motivierte Unternehmer in die Lage zu versetzen, Unternehmen aufzubauen, die eine Million neue Arbeitsplätze schaffen werden.

Das Founder Institute wurde 2009 von Adeo Ressi und Jonathan Greechan gegründet und hat seinen Sitz in Palo Alto in Kalifornien.

Das Founder Institute in der Schweiz steht unter der Leitung von Daniel Böhi, Eszter Tanczos Olver, Ingeborg Gasser-Kriss, Athanasios Ladopoulos, Thomas Ackermann und Christina Senn-Jakobsen.

Pressekontakt:

Pressekontakt Schweiz:
Dr. Daniel Böhi, Lead-Direktor des Founder Institute Schweiz (+41 78 943 99 00 / daniel.boehi@fichapter.com)

Weitere Presseunterlagen:
https://fi.co/press
https://www.presseportal.ch/de/nr/100077884

Original-Content von: Founder Institute Schweiz übermittelt durch news aktuell


Ihr Kommentar zu:

Founder Institute Schweiz eröffnet Frühjahrssemester 2021

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.