Erster eigener Autoinjektor von Gerresheimer - Gerresheimer und Midas Pharma geben strategische Partnerschaft bekannt

Düsseldorf (ots) –

  • Gerresheimers erster eigener Autoinjektor, der sowohl für kleine als auch für große Moleküle geeignet ist, erweitert das breite Portfolio an Lösungen, Medizinprodukten und pharmazeutischen Primärverpackungen
  • Erstes gemeinsames Projekt von Gerresheimer und Midas Pharma: Entwicklung und Vermarktung eines neuen Autoinjektors
  • One-stop-shop für Biotech- und Pharmakunden

Gerresheimer hat die gesamten Rechte (IP – Intellectual Property) an einer neuen Generation von Autoinjektoren auf Kartuschenbasis von Midas Pharma erworben. Dies ist der Beginn einer strategischen Partnerschaft. Das gemeinsame Projekt umfasst die Entwicklung und Vermarktung des Autoinjektors der neuen Generation. Der Go-to-Market-Ansatz für den Autoinjektor kombiniert die komplementären Stärken beider Unternehmen – Gerresheimer als Lösungsanbieter für Medizinprodukte und Primärverpackungslösungen und Midas Pharma als erfahrener Partner für globale Pharmaprojekte und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen entlang der pharmazeutischen Wertschöpfungskette.

„Die strategische Partnerschaft mit Midas Pharma rund um diesen innovativen Autoinjektor ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zu einem Lösungsanbieter für führende und innovative Medical Devices. Mit der zunehmenden Fokussierung auf eigene Produkte mit eigener IP ergänzen wir unser breites Portfolio an Devices und pharmazeutischen Primärverpackungen um diesen kartuschenbasierten Autoinjektor“, sagte Dietmar Siemssen, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG. „Wir sehen dies als Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Midas Pharma und deren Expertise als Pharmadienstleister.“

Karl-Heinz Schleicher, Inhaber und CEO von Midas Pharma, ergänzte: „Die Allianz mit Gerresheimer basiert auf Vertrauen, einer ähnlichen Denkweise und gemeinsamen Zielen. Wir betrachten die Zusammenarbeit mit der Gerresheimer AG als eine sehr wichtige strategische Allianz, der wir uns voll und ganz verpflichtet fühlen.“

Die beiden Unternehmen werden Biotech- und Pharmakunden einen One-Stop-Shop rund um die Autoinjektor-Lösung anbieten: Angefangen bei der Auswahl und Lieferung der besten Lösung für ein Medizinprodukt und der dazugehörigen Primärverpackung sowie der Beschaffung der pharmazeutischen Wirkstoffe über die gesamte Entwicklung (technisch, pharmazeutisch und klinisch) bis hin zur Registrierung. Das Angebot umfasst auch die kommerzielle Herstellung und Lieferung der fertig abgefüllten, sterilisierten und montierten Arzneimittel-Device-Kombination, unterstützt durch eine ganze Reihe von ergänzenden Dienstleistungen, z.B. Qualität, technische und analytische, regulatorische, IP- oder Projekt-Management.

Gerresheimer hat die gesamten Rechte am Autoinjektor von Midas Pharma erworben. Der neue Gerresheimer Autoinjektor bietet Biotech- und Pharmaunternehmen sowie Patienten neue Möglichkeiten bei der Behandlung verschiedener Krankheiten. Der Autoinjektor der neuen Generation ist für die subkutane Injektion mit bis zu 3 ml Injektionsvolumen geeignet. Der patientenfreundliche, robuste Autoinjektor auf Kartuschenbasis wird als flexible und anpassungsfähige Plattform für eine Reihe unterschiedlicher Produkte in einer Vielzahl von Therapiegebieten dienen. Dazu gehören hochviskose Formulierungen von beispielsweise neuen biologischen Wirkstoffen (NBE) und Biosimilars. Mit der Entwicklung dieses Autoinjektors – basierend auf eigenen Schutzrechten – erweitert Gerresheimer sein bestehendes breites Portfolio an Medical Devices wie verschiedene On-Body-Injektorlösungen und tragbare Injektorsysteme.

Pressekontakt:

Jens Kürten
Group Senior Director Communication & Marketing
Phone +49 211 6181-250
Telefax +49 211 6181-241
jens.kuerten@gerresheimer.com

Original-Content von: Gerresheimer AG übermittelt durch news aktuell

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Erster eigener Autoinjektor von Gerresheimer - Gerresheimer und Midas Pharma geben strategische Partnerschaft bekannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.