Priligy ohne rezept http://schweiz-rx.com

USA: Latinos empört über PR-Gag einer Restaurantkette

18.08.2016 |  Von  |  Kampagnen, News, Werbung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Reaktionen auf ihren Werbegag hatten sich die Hacienda Mexican Restaurants sicher anders vorgestellt: Mit dem Slogan „The best Mexican food this side of the wall“ (Das beste mexikanische Essen auf dieser Seite der Mauer) nahm die Restaurantkette direkt auf eine Äusserung Donald Trumps Bezug.

Eigentlich wollten sie damit die Aussage Trumps auf die Schippe nehmen. Viele lateinamerikanische Bürger fühlen sich dadurch aber persönlich angegriffen und sind empört.

Gezielte Anspielung auf Trumps Äusserungen

Mit seiner Werbung spielt die Firma gezielt auf Trumps Äusserung zum Bau einer Mauer zwischen Mexiko und den USA an. „Was es so angreifend macht, ist die Nutzung des Wortes Mauer – gerade jetzt hat es eine grosse politische Bedeutung“, so Sam Centallas von La Casa de Amistad, einem Community-Zentrum für Lateinamerikaner. Schon vor ein paar Monaten ist ein mit Trump in Verbindung stehender PR-Gag von 360fly bei vielen US-Amerikanern nicht sehr gut angekommen.

Via Facebook verbreitete sich ein Foto des umstrittenen Werbeplakats rasend schnell und brachte eine Diskussion ins Rollen. „Ich bin fast in das Auto vor mir hineingekracht als ich das Plakat gesehen habe. Hat jemand schon eine Online-Petition dagegen gestartet?“, fragt ein aufgebrachter Nutzer auf Facebook. Andere hingegen wollen ein unmissverständliches Statement setzen, indem sie nicht mehr in der Restaurant-Kette speisen werden.

Restaurantkette nimmt Stellung

Von Hacienda Mexican Restaurants folgte kurz darauf eine Stellungnahme: „Wir betreiben niemals Werbung, um jemanden zu beleidigen. Und wenn sich jemand darüber ärgert, dann war das natürlich nicht unsere Absicht“, unterstreicht Hacienda-Mexican-Restaurants-Vize Jeff Leslie. „Wir nutzen Humor in unserer Werbung und haben angenommen, dass wir ein Plakat erstellt haben, das keine politische Positionierung einnimmt.“

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © twitter.com/MFosmoe

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

USA: Latinos empört über PR-Gag einer Restaurantkette

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.