Priligy ohne rezept http://i-loveswitzerland.com
Propecia in Italia http://farmacia-ch.com, France - pill-schweiz.com

Mehr als 900 Besucher bei TV-Tag screen-up in Zürich

01.10.2016 |  Von  |  Events, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mehr als 900 Besucher bei TV-Tag screen-up in Zürich
Jetzt bewerten!

In der Maag-Halle in Zürich fand am Donnerstag die 17. Screen-up statt. Viele bekannte Gesichter und ein Konzert von Seven lockten dabei über 900 Gäste zum TV-Tag. TV-Sender stellten ihr Programm vor und informierten die Besucher aus Werbe- und Medienbranche. Ein Trend ließ sich feststellen: Viele Sender produzieren TV-Formate inzwischen in Eigenproduktion.

Für SRF interviewte Moderator Sven Epiney in einer kurzweiligen Talkrunde den Schauspieler Maxim Mehmet, der die Hauptrolle im Film „Gotthard“ übernahm. Das Drama über den historischen Tunnelbau wird im Dezember als Zweiteiler im SRF ausgestrahlt. Für musikalische Unterhaltung sorgte Sänger Nickless.

Auch bei den Sendern TMC, NT1 und S1 setzt man auf starke eigene Formate wie zum Beispiel die neue Reihe „Schweiz Pur“ auf S1, die mit faszinierenden Naturaufnahmen aus der Schweiz beeindruckt. Die M6 Groupe setzt neben bewährten Unterhaltungsformaten ebenfalls auf spannende und emotionale Eigenproduktionen wie die Abenteuerserie „à l’etat sauvage“ und „Mariés au premier regard“.

Für das Screening der Mediengruppe RTL reisten die Senderleiter Frank Hoffmann (RTL), Bernd Reichart (VOX), Carsten Göttel (Super RTL), Oliver Schablitzli (RTL Nitro), (RTL II), Hans Demmel (n-tv) und Carlos Zamorano (Direktor Marketing RTL II) aus Deutschland an und präsentierten allesamt emotionale Trailer und spannende Formate. Auch hier setzt man neben US-Blockbustern auf Eigenproduktionen wie „Das grosse Erziehungsexperiment“ auf RTL und der erfolgreiche „Club der roten Bänder“ auf VOX. Abgerundet wurde der zweite Screeningblock von AZ Medien TV und Moderator Markus Gilli, der in seinem „Sonntalk“ mit Mario Fehr, Regierungspräsident des Kantons Zürich, Christoph Mörgeli, ehemaliger SVP Nationalrat und FDP Nationalrätin Doris Fiala plauderte.


Carlos Zamorano praesentierte das Programm von RTL II (Bild: © screen-up)

Carlos Zamorano praesentierte das Programm von RTL II (Bild: © screen-up)


Christoph Moergeli, Markus Gilli, Doris Fiala und Mario Fehr beim Sonntalk (Bild: © screen-up)

Christoph Moergeli, Markus Gilli, Doris Fiala und Mario Fehr beim Sonntalk. (Bild: © screen-up)


Dominik Kaiser von 3+ feierte mit den Stars aus der Bachelor (Bild: © screen-up)

Dominik Kaiser von 3+ feierte mit den Stars aus der Bachelor. (Bild: © screen-up)


Martin Schneider (CEO Admeira) und Alexander Duphorn (CEO Goldbach Media (Switzerland) AG) begruessten das Publikum. (Bild: © screen-up)

Martin Schneider (CEO Admeira) und Alexander Duphorn (CEO Goldbach Media (Switzerland) AG) begruessten das Publikum. (Bild: © screen-up)


Sven Epniey sprach mit Schauspieler Maxim Mehmet. (Bild: © screen-up)

Sven Epniey sprach mit Schauspieler Maxim Mehmet. (Bild: © screen-up)


Die Highlights der SevenOne Media Sender präsentierte Moderatorin Annemarie Carpendale in einer screen-up Spezialausgabe der Sendung „Taff“, zu der sie unter anderem Andrea Haemmerli auf die Bühne holte. Die Geschäftsführerin der SevenOne Media in der Schweiz freute sich besonders über den guten Start des Schweizer Senders Puls8, der sich nach einem Jahr sehr erfolgreich auf dem Markt etabliert hat. „The Voice“ Gewinnerin Jamie Lee sorgte mit einem kurzen Auftritt und grosser Stimme für Gänsehautmomente.

In einem fulminanten Finale mit Feuerwerk und glitzerndem Konfettiregen feierte schliesslich Dominik Kaiser mit seinem Team das zehnjährige Jubiläum der 3 Plus Gruppe. Die Zuschauer können sich schon jetzt den neuen Bachelor Janosch Nietlispach freuen, der sich ab dem 10. Oktober auf 3 Plus auf die Suche nach der ganz grossen Liebe macht. Im Anschluss wurde bei einem Live-Konzert von Sänger Seven und auf der Afterparty gefeiert. Die nächste screen-up findet am 28. September 2017 statt.

 

Artikel von: Karin Fuhrmann, Media Relations, screen-up
Artikelbild: © screen-up

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Mehr als 900 Besucher bei TV-Tag screen-up in Zürich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.