Priligy ohne rezept http://schweiz-rx.com
Propecia in Italia http://farmacia-ch.com, France - pill-schweiz.com

M. Hunziker – Markenbotschafterin für Emmentaler Switzerland

01.06.2016 |  Von  |  Kampagnen, People
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
M. Hunziker – Markenbotschafterin für Emmentaler Switzerland
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Seit rund einem Monat ist Michelle Hunziker auch in der Schweiz Markenbotschafterin von Emmentaler Switzerland. Zum Start der Zusammenarbeit hat die attraktive Moderatorin gemeinsam mit Schwingerkönig Matthias Sempach ihren eigenen Emmentaler AOP hergestellt.

Die beiden Laibe werden – nach dem viermonatigen Reifeprozess – im Spätherbst zu Charity-Zwecken verkauft. Drei Schweizer Originale, die perfekt harmonieren und zueinander passen. Ein Resultat, das schmeckt!

Im Mai 2016 erweiterte Emmentaler Switzerland den Kreis seiner Markenbotschafter. Nebst Schwingerkönig Matthias Sempach und Sonia Kälin, Schwingerkönigin, ist Michelle Hunziker das neue Gesicht von Emmentaler AOP in der Schweiz. Damit baut Emmentaler Switzerland die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der beliebten Moderatorin nach ihrem Engagement in Deutschland und Italien weiter aus.

Michelle und Matthias käsen selbst

Zu Beginn ihres Engagements für Emmentaler in der Schweiz besuchte Michelle Hunziker den Ursprung des Schweizer Originals – das Tal der Emme. Vor Ort stellte sie zusammen mit Schwingerkönig Matthias Sempach ihren eigenen Emmentaler AOP her.

Gestartet wurde auf dem Bauernhof, wo Michelle Hunziker und Matthias Sempach die Bauern tatkräftig beim Melken unterstützten. Mit der Milch – ein Emmentaler AOP wird immer aus unbehandelter Rohmilch aus der Region hergestellt, die von Kühen stammt, welche viel Auslauf haben und ausschliesslich mit frischem Gras und Heu gefüttert werden – ging es in die nahegelegene Käserei Hüpfenboden.

Diese gehört zu den 130 sorgfältig ausgewählten Schweizer Dorfkäsereien, in welchen jährlich rund 20’000 Tonnen Emmentaler AOP hergestellt werden, die national, aber auch auf der ganzen Welt verteilt werden. Produziert werden sie alle nach der alten Emmentaler Originalrezeptur, deren Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Mit der fachmännischen Unterstützung eines erfahrenen Käsers verarbeiteten Michelle Hunziker und Matthias Sempach die Rohmilch unmittelbar nach der Anlieferung traditionell-handwerklich zu runden, schönen Käselaiben mit einem Durchmesser von 80 bis 100 cm und einem Gewicht von 75 bis 120 Kilogramm.

Übrigens, ein schwerer Käselaib wiegt etwa so viel wie Markenbotschafter und Schwingerkönig Matthias Sempach (110 Kilogramm). Von der Gerinnung über das Vorkäsen, Aufheizen, Ausrühren und Abfüllen in die Käseform bis hin zur Platzierung der Laibetikette – jeder Schritt in der Entstehung eines Emmentaler AOP wurde von den beiden begleitet und mit Liebe, dem nötigen Feingefühl, Charme und einer Prise Humor angereichert. Eine Mischung, die nach einem speziell feinen und geschmackvollen Emmentaler AOP riecht. Käsen ist aber auch eine körperlich anstrengende Tätigkeit im feuchtwarmen Käsereiklima, die meist ein paar Stunden Konzentration und Geschwindigkeit erfordert.

Die Laibe von Michelle und „Mättu“ wurden mit einer eigens für die beiden angefertigten und aufwändig gestalteten Emmentaler-AOP-Laibetikette versehen und sind nun für den Reifungsprozess für rund 90 Tage beim Käser im Käsekeller eingelagert. In den hauseigenen Kellern der Käser lagern die Laibe für total zwölf Wochen (acht Wochen im Gärkeller bei circa 21 Grad, dann vier Wochen im Lagerkeller).

Die für den Emmentaler AOP typischen Löcher bilden sich im Gärkeller. Danach zügeln die beiden Laibe in ein grösseres Käselager, um dort mindestens einen weiteren Monat zu reifen. Während dieser Zeit werden die Laibe regelmässig gewendet, gepflegt und kontrolliert. Taxiert wird der Emmentaler AOP nach vier Monaten und nach etlichen Kontrollen. Ein emotionaler Moment, dem auch Michelle und „Mättu“ schon freudig entgegenblicken.

„Es wird grossartig und spannend sein, wenn unser Käse taxiert wird und wir erfahren, ob er den Ansprüchen eines Emmentaler AOP genügt“, sagt Michelle Hunziker. „Ich bin mir fast sicher, dass unsere beiden Emmentaler AOP aussergewöhnlich gut geworden sind. So wie die Stimmung während des Käsens war!“, ergänzt Matthias Sempach. Es bleibt also sicher bis im September 2016 spannend.

 

Artikel von: Emmentaler Switzerland / Compresso AG
Artikelbild: © Boris Baldinger

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

M. Hunziker – Markenbotschafterin für Emmentaler Switzerland

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.