Priligy ohne rezept http://i-loveswitzerland.com
Propecia in Italia http://farmacia-ch.com, France - pill-schweiz.com

Luxus für Ihn: Magazin ROBB REPORT in deutscher Sprache

04.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Luxus für Ihn: Magazin ROBB REPORT in deutscher Sprache
Jetzt bewerten!

Purer Luxus auf 180 Seiten: Am 4. Oktober bringt der Hamburger JAHRESZEITEN VERLAG das grösste internationale Männermagazin für Luxusthemen in deutscher Sprache heraus. Mit einer Auflage von 100‘000 Exemplaren startet die Erstausgabe von ROBB REPORT. Das Magazin wird im Handel und mit einer breit angelegten Printkampagne vermarktet. Gleichzeitig mit dem Magazin startet die Website robbreport.de.

Chefredakteur Joern Kengelbach hat mit seinem Team für das Magazin auf der ganzen Welt unbezahlbare Momente und einzigartige Produkte gesucht und für die Leser beschrieben. Er sagte zum Start: „Beim ROBB REPORT geht es um ,Die Seele der Dinge!‘. ROBB REPORT wird durch sein Layout und seine aufwändige Herstellung, seine inhaltliche Qualität und seinen intelligenten Anspruch zum Trendsetter im High-End-Bereich. Ein Magazin, das man aufheben möchte wie ein gutes Buch.“ Das Titelblatt des Magazins wurde mit einem hochwertigen Silberlack versehen und einer Spotlight-Lackierung veredelt.

Das erste und einzige multithematische Luxusmagazin richtet sich vornehmlich an Männer über 35 Jahre. ROBB REPORT präsentiert spannende Geschichten zu wertvollen Produkten, die das Interesse und die Leidenschaft der anspruchsvollen Leserschaft wecken: Reisen und Unterhaltung, Gourmetküche und Genuss, Kunst und Kultur, Fashion und Accessoires, Design und Living, Uhren und Schmuck, individuelle Mobilität auf der Strasse, im Wasser und in der Luft.


Das neue Männermagazin im Luxusbereich: Robb Report. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13146 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Jahreszeiten Verlag GmbH"

Das neue Männermagazin im Luxusbereich: Robb Report.


JALAG-Geschäftsführer Peter Rensmann erklärt den einzigartigen Ansatz des neuen Magazins so: „Es geht um die Hingabe ans Produkt und um Leidenschaft fürs kleinste Detail, um die Seele der Dinge und die Menschen, die ihnen diese geben. Das Team von ROBB REPORT begleitet Dinge von ihrer Entstehung in Handarbeit bis zur Wiederkehr als wertvolles Vintage-Produkt, von der Fertigung in der High-Tech-Fabrik bis zur Reparatur beim Experten, von der Skizze bis zur Auktion.“

Ab 4. Oktober 2016 ist Deutschland weltweit Land Nummer 17, in dem ROBB REPORT erscheint. International ist das Magazin seit 40 Jahren erfolgreich. Die deutschsprachige Ausgabe ist ausserdem in Österreich, Schweiz, Italien und den Beneluxländern erhältlich. Die Erstausgabe wird mit einer breit angelegten Kampagne bekannt gemacht, die mit verschiedenen Vorurteilen gegenüber „Männermagazinen“ spielt und provoziert. Die Motive erscheinen u.a. in Der Spiegel, Cicero, Die Welt, Wirtschaftswoche, brand eins und Focus.

Ausgabe Nummer 2 im Dezember wird eine Collectors Issue der besonderen Art und stellt die 50 wichtigsten Sammler der Welt vor. 2017 erscheint ROBB REPORT bereits fünf Mal.

 

Artikel von: JAHRESZEITEN VERLAG
Artikelbild: Luxusmarke – Bugatti Chiran (© obs/Jahreszeiten Verlag GmbH)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Luxus für Ihn: Magazin ROBB REPORT in deutscher Sprache

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.