Priligy ohne rezept http://i-loveswitzerland.com
Propecia in Italia http://farmacia-ch.com, France - pill-schweiz.com

Kampagne: „Es gibt Sachen, die möchten Sie nicht sehen“

07.09.2016 |  Von  |  Kampagnen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kampagne: „Es gibt Sachen, die möchten Sie nicht sehen“
Jetzt bewerten!

Eine Radio-Kampagne für Fensterläden von Sägesser beleuchtet das helvetische Nachbarschaftsidyll aus einem neuem Blickwinkel. In kurzen Hörspielen wird gezeigt, dass Fensterläden der Sägesser Fenster AG nicht nur Wind und Wetter abhalten, sondern auch zuverlässig vor potenziell verstörenden Eindrücken aus Nachbars Garten schützen.

Im Wissen um diesen Nutzen hat Havas Worldwide Zürich eine Radiospot-Serie konzipiert, welche eigentümliche Geschehnisse aus der kleinen Welt zwischen Stewi und Buchsbaum wiedergibt und dem Hörer so unverkennbar die positiven Eigenschaften von Fensterläden nahelegt.

Verantwortlich bei Sägesser Fenster AG: Franz Schaad (Inhaber).

Verantwortlich bei Havas Worldwide Zürich: Frank Bodin (Gesamtverantwortung), Folker Wrage (CCO), Michael Kathe (CD), Mathias Bart (Text), Franziska Wiesner (Beratung).

Produktion: Jingle Jungle.

 

Artikel von: OfficeHavas Worldwide AG
Artikelbild: Symbolbild (© rangizzz – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kampagne: „Es gibt Sachen, die möchten Sie nicht sehen“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.