Priligy ohne rezept http://i-loveswitzerland.com
Propecia in Italia http://farmacia-ch.com, France - pill-schweiz.com

Die Welt der Polstermöbel – vielgestaltig und individuell

05.06.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Welt der Polstermöbel – vielgestaltig und individuell
Jetzt bewerten!

Polstermöbel sind im Bereich der Inneneinrichtung der zeitlose Klassiker. Deshalb vertrauen erfahrene Innenausstatter und Innenarchitekten gern auf eine Vielzahl verschiedener gepolsterter Möbel, um im Raum eine wohnliche, harmonische und angenehme Atmosphäre zu schaffen. Der Begriff des Polstermöbels selber umfasst jede Sitz- und Liegegelegenheit, welche in irgendeiner Weise gepolstert ist.

Wird der Begriff aber etwas enger gefasst, können Polstermöbel noch nach ihrer Art der Polsterung unterschieden werden.

Vielseitige Konzeptionen und höchster Komfort

In der traditionellen Variante finden sich die komfortablen Polster sowohl auf der Sitzfläche als auch am Rückenstück und an der Seite des Mobiliars angebracht – in diesem Fall ist von „Vollpolstermöbeln“ die Rede. Teilpolstermöbel hingegen beziehen sich auf alle Möbelstücke, die einen sichtbaren Rahmen besitzen, wobei elementare Flächen weiterhin abgepolstert sind. Zu dieser Gruppe zählen vor allem Stühle, die ein erkennbares Gestell besitzen, wohingegen die eigentliche Sitzfläche (und eventuell das Rückenstück) angenehm gepolstert ist. Werden Polstermöbel etwas weiter gefasst, können auch Schranktüren oder Betthäupter dazugezählt werden, wenn diese punktuell mit Polsterungen versehen sind – sei es aus ästhetischen oder praktischen Gründen.



Die Arten der Polsterung

Nicht zu vernachlässigen ist ausserdem die Art der Polsterung. Hier wird vorrangig zwischen Schaumstoffpolsterung, Federkern- und geschnürter Polsterung unterschieden. Komfort bieten all diese Varianten. Dennoch sollten beim Kauf selbstverständlich persönliche Präferenzen eine Rolle spielen dahin gehend, wie das Möbelstück gepolstert sein sollte und was beim täglichen Gebrauch als besonders angenehm empfunden wird. Die geschnürte Federung gilt als das aufwendigste aller Verfahren, weshalb sie heutzutage nur noch selten oder bei absoluten Luxus-Möbeln eingesetzt wird. Die Schnürungen werden in einem zuvor geplanten System angebracht, um durch Stellung, Spannung und Höhe einen besonders hohen Komfort zu gewährleisten, der sich individuell auf das Möbelstück abstimmen lässt.

Sind die Polster aus Federkernen produziert, kommen hier vorwiegend Bonell- und Zylinderfedern zum Einsatz. Diese sind schnell produziert, gelten als ausgesprochen langlebig und sind in ihrer Produktion zudem relativ günstig, was sich später auch beim Preis des Möbelstücks zeigt. Viele Möbelstücke, die im Regelfall zu sehr finanzierbaren Preisen angeboten werden, nutzen Federkern. Der wirtschaftliche Vorteil, gepaart mit dem hohen Komfort und der Langlebigkeit von Federkern, sind zwei positive Argumente, von denen Händler, Produzent und Käufer gleichermassen intensiv profitieren.

Bei der dritten Variante, der Schaumstoffpolsterung, wird ein besonders modernes Verfahren angewandt, um für eine exzellente Polsterung der Möbel zu sorgen. Hierbei wird im Polsterkern selber komplett auf Metallfedern verzichtet. Als Alternative wird ein ausgeklügeltes Verfahren genutzt, indem man eine doppelte Schaumstoffschicht auf eine Unterfederung klebt, wodurch eine polsternde Wirkung erzielt wird. Dieses moderne Verfahren ist in der Produktion ebenfalls verhältnismässig kostengünstig, wobei es dennoch exzellente Qualität gewährleistet.


Polstermöbel gibt es passend zu jedem Wohnstil. (Bild: © Artazum & Iriana Shiyan - shutterstock.com)

Polstermöbel gibt es passend zu jedem Wohnstil. (Bild: © Artazum & Iriana Shiyan – shutterstock.com)


Die Unterscheidung der Höhe

Im letzten Schritt lassen sich Polstermöbel zusätzlich noch nach der Höhe der verwendeten Polsterung unterteilen. Anders als bei den bisher genannten Varianten stehen bei der Höhe lediglich zwei verschiedene Möglichkeiten bereit: die Flachpolsterung oder die Hochpolsterung. Eine Flachpolsterung wird im Regelfall ausschliesslich bei Stühlen angewandt, damit der Komfort gewährleistet wird, ohne das Gestell zu verdecken oder den Stuhl zu grob aussehen zu lassen. Sessel und Couchsysteme hingegen vertrauen quasi konsequent auf eine Hochpolsterung, da diese durchaus etwas geräumiger aussehen können und sogar sollen.

Je nach Materialkonzeption und optischer Gestaltung lässt sich eine hochwertige Polstergruppe im Innen- und Aussenbereich gleichermassen einsetzen. Die vielen unterschiedlichen Verfahren stellen, wie eingangs erwähnt, Individualität sicher und garantieren, dass die Möbelstücke stimmig mit anderen Teilen der Inneneinrichtung kombiniert werden können. Idealerweise sollten die eleganten Möbelstücke entsprechend den Materialvorgaben gepflegt werden, damit sie ihre beeindruckende Optik auch lange Zeit beibehalten können. Bei Möbelstücken, die im Aussenbereich genutzt werden, wird zwar eine besondere Beschichtung eingesetzt. Dennoch sollten deren Polsterungen, wenn möglich, bei schweren Unwettern sicher im Innenbereich verstaut werden.


Die Agentur belmedia GmbH bietet den Kunden effektives Content-Marketing. Gerne erteilt Ihnen Geschäftsführer Philipp Ochsner hierzu weitere Auskünfte.


 

Oberstes Bild: © Santiago Cornejo – shutterstock.com

Über belmedia AG

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Die Welt der Polstermöbel – vielgestaltig und individuell

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.